Nidderau

© Anja Hohenwarter: Nidderauen bei Eichen

Nidderau – lebendige Stadt mit Geschichte

Inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft zwischen Vogelsberg und Spessart ist Nidderau ein attraktiver Arbeits- und Lebensraum mit optimalen Verkehrsanbindungen, guter Infrastruktur und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten. Aktuell leben 20.545 Einwohner in den fünf Stadtteilen Windecken, Heldenbergen, Erbstadt, Eichen und Ostheim.

Mit seiner verkehrsgünstigen Lage im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, ungefähr 20 Kilometer nordöstlich von Frankfurt und zehn Kilometer nördlich von Hanau, ist Nidderau zudem ein vielversprechender Wirtschaftsstandort und Sitz vieler mittelständischer Unternehmen. Ideenreichtum und Innovationskraft prägen das unternehmerische Denken und Handeln in der Stadt. So zählen einige der ansässigen Betriebe sogar zu den Besten ihrer Branche.

Die IHK verlieh Nidderau darüber hinaus 2019 das Prädikat „ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“. In dem zugehörigen Audit konnte die mehrfach sonnenreichste Stadt Hessens vor allem in puncto Lebensqualität überzeugen. Als eine der am stärksten gewachsenen Kommunen in Südhessen blickt Nidderau dabei auf eine dynamische Entwicklung zurück. Beispielhaft hierfür steht die neu entstandene Stadtmitte, die ein vielfältiges Angebot an Geschäften, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie bereithält.

Bewohnern und Gewerbetreibenden der Stadt kommt die gute infrastrukturelle Anbindung zugute. Die nächsten Autobahnauffahrten (A45 und A66) liegen nur wenige Kilometer entfernt und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Nidderau gut zu erreichen. Direkte Verbindungen bestehen sowohl zu Hanau als auch zu Frankfurt. Radfahrer finden ein gut ausgebautes innerörtliches Radwegenetz vor, welches auf ca. 70 Kilometern alle Ortsteile miteinander verbindet. Mehrere überregionale Rad- und Wanderrouten führen durch Nidderau und laden dazu ein, in der Freizeit die reizvolle, von Wäldern, Auen und Feldern geprägte Umgebung, zu erkunden.
Was die Freizeitgestaltung betrifft, bietet die „lebendige Stadt mit Geschichte“ überdies ein reges Vereinsleben und ein großes Angebot an Sporteinrichtungen und kulturellen Highlights. Das „Nidderbad“ mit seinem Hallen- und Außenbereich begeistert Sport- und Freizeitschwimmer gleichermaßen und ein modernes Kinocenter lockt mit aktuellen deutschen und internationalen Filmen. Geschichtsinteressierte erwarten sowohl eine Vielzahl an historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten als auch mehrere geschichtliche Museen.
Familienfreundlichkeit hat in Nidderau einen hohen Stellenwert. Sieben städtische Tageseinrichtungen für Kinder und weitere acht Einrichtungen anderer Träger bieten ein umfassendes Betreuungsangebot. Vier Grundschulen, eine Förderschule und eine integrierte Gesamtschule stehen zur Verfügung. Für Senioren organisiert der Seniorenbeirat der Stadt ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Mehr InfoS

Einwohner: 20.545*
Stadt-/Ortsteile: Heldenbergen, Windecken, Ostheim, Eichen, Erbstadt
Kontakt: Stadtverwaltung
Am Steinweg 1
61130 Nidderau
Tel.: 06187/299-0
Email: info@nidderau.de
Homepage: www.nidderau.de

Hexenturm © Stefan Lasch
Schinnergasse © Ralf Vollmer
Himmelsschaukel © Andrea Grenda
Luftbild © Axel Haesler

*Statistikquelle: 30.06.2021, @ Hessisches Statistisches Landesamt