Home      |      Kontakt      |      Impressum      |      Datenschutz
Region Verband LEADER weitere Aktivitäten Service
Willkommen auf der Internetseite von SPESSARTregional!


SPESSARTregional e.V. engagiert sich für eine nachhaltige Entwicklung des hessischen Spessart. Vierzehn Kommunen, der Main-Kinzig-Kreis sowie zahlreiche Wirtschafts- und Sozialpartner stellen sich gemeinsam der Herausforderung, die ländliche Region zukunftsfähig zu gestalten.

Seit 2008 ist SPESSARTregional als LEADER-Region anerkannt und erhält für die laufende Förderperiode bis 2020 zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes Fördergelder der EU und des Landes Hessen.

Darüber hinaus nimmt SPESSARTregional auch an anderen Förderprogrammen teil.

Hier können Sie sich über die Region und die laufenden Aktivitäten des Verbandes informieren.


 

Geschmacksfestival startet in den Herbst


September/Oktober 2019. Es ist wieder soweit! Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Köche und Dorfläden laden zum Regionalen Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart ein. Erfahren Sie vom 27. September bis 13. Oktober 2019 mehr über die Herkunft und Erzeugung regionaler Produkte und genießen Sie den Herbst mit Spezialitäten aus der Region. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie: https://geschmacksfestival.de

.

Das Geschmacksfestival ist eine gemeinsame Initiative des Main-Kinzig-Kreises, SPESSARTregional und des Kreisbauernverbandes Main-Kinzig.

 


Fachtagung "Weil Heimat auch in Zukunft lebendig ist"


September 2019. Am 27. September 2019, von 9:30 bis 16:30 Uhr, veranstaltet die Akademie für den ländlichen Raum Hessen im SpessartFORUM in Bad Soden-Salmünster die Fachtagung „Weil Heimat auch in Zukunft lebendig ist“. Kooperationspartner sind das Hessische Umweltministerium und SPESSARTregional. Die Tagung spannt den Bogen von der Region Spessart nach ganz Hessen und nimmt dabei die Zukunft des ländlichen Raums in den Blick. Im Anschluss läutet die „Küchenschlacht Regional!“ den „Tag der Regionen“ ein, der mit zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland bis 13. Oktober auf regionales Wirtschaften aufmerksam macht.

Die Fachtagung „Weil Heimat auch in Zukunft lebendig ist“ richtet sich an alle Akteure im ländlichen Raum Hessens: ob aus Politik oder Verwaltung, Verbänden oder Vereinen. Bei Interesse können Sie sich bis 13. September über die Akademie für den ländlichen Raum Hessen anmelden: Tel.: 06424 301–127 oder per E-Mail bzw. online: alr@llh.hessen.de https://alr.hessen.de/anmeldeformular/

weitere Infos »  

Nächste Sitzung des LEADER-Entscheidungsgremiums


September 2019. Das LEADER-Entscheidungsgremium kommt am 18. September 2019 im Rathaus in Freigericht-Somborn zu seiner nächsten Sitzung zusammen (s. Aktuelle Termine). Tagesordnungspunkte sind der Sachstand zur LEADER-Förderung und den Regionalbudgets sowie die neuen GAK-Förderbereiche. Weiterhin steht der Projektantrag auf LEADER-Förderung "Elanie – Naturmarkt“ in Bad Soden-Salmünster zur Beratung und Beschlussfassung an.

 


LEADER-Entscheidungsgremium hat getagt


Juni 2019. Das LEADER-Entscheidungsgremium hatte auf seiner letzten Sitzung am 27. Juni in Schlüchtern sowohl über 15 Projektanträge auf eine Förderung im Rahmen des Regionalbudgets sowie über den LEADER-Projektantrag „GELA – Stadtgeschichte lebendig erzählt!“ der Stadt Gelnhausen (beantragte Fördersumme 12.605 Euro) zu beraten und zu beschließen. Das Gremium befürwortete für alle Vorhaben eine Förderung.  

weitere Infos »  

Qualität von den Spessartweiden


Juni 2019. In 100 Edeka-Märkten im Main-Kinzig-Kreis, im Raum Frankfurt, Aschaffenburg und Darmstadt startet diese Woche eine Aktion für Schaflammfleisch aus dem Spessart. Vom 27. bis 29. Juni ist in diesen Märkten Lammfleisch der Marke Grünland Spessart erhältlich. Die Marke steht für Weidehaltung im Spessart und für Transparenz von der Weide bis zur Theke. Mit der Aktion wollen Edeka Südwest und Grünland Spessart das regionale Qualitätsprodukt bekannt machen und den Markt für die heimischen Schafhalter erweitern. Ein Projekt, das auch der Landschaftspflege im Spessart zu Gute kommt. Das wurde bei einem Pressegespräch im Edeka-Markt Lauber in Gelnhausen-Meerholz deutlich, bei dem Vertreter von Edeka Südwest, Grünland Spessart, SPESSARTregional, dem Naturpark Spessart, der IHK sowie eine Schäferin aus dem Spessart das Vorhaben vorstellten.

weitere Infos »  

Mit Lamm in Kräutermarinade an die Spitze gekocht


Juni 2019. Bereits zum neunten Mal hieß es wieder: An die Töpfe, fertig, los! Drei Teams, drei Menus - natürlich aus regionalen Zutaten. Mit Lamm in Kräutermarinade lag Kochteam „Lernfeld Landwirtschaft“ am Ende in der Publikumswertung vorn. Doch auch die anderen Gerichte überzeugten und ließen den Abend für die Gäste wie auch die Kochteams – diesmal unterstützt von den Miniköchen – zum Genuss werden. Mit der „Küchenschlacht regional” geht traditionell das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart zu Ende.

weitere Infos »  

Nächste Sitzung des LEADER-Entscheidungsgremiums


Juni 2019. Am 27. Juni trifft sich das LEADER-Entscheidungsgremium in der Stadthalle Schlüchtern zu seiner nächsten Sitzung (s. Aktuelle Termine). Neben dem Sachstand zur LEADER-Förderung wird die neue Richtlinie zur Förderung der ländlichen Entwicklung vorgestellt. Auf der Tagungsordnung stehen zudem die Beratung und Beschlussfassung von 15 Projekten im Rahmen der Regionalbudgets sowie des Projektantrags auf LEADER-Förderung "GELA - Stadtgeschichte lebendig erzählt" der Stadt Gelnhausen.

 


Genussreiche Wochen stehen bevor


Mai 2019. Regionale Produkte erfreuen sich großer Beliebtheit. In den kommenden Wochen stehen sie wieder im Mittelpunkt des Regionalen Geschmacksfestivals Kinzigtal & Spessart. Vom 22. Mai bis 15. Juni laden landwirtschaftliche Betriebe, Landgasthöfe und Dorfläden mit einem abwechslungsreichen Programm dazu ein, mehr über die Erzeugung und Verarbeitung regionaler Produkte zu erfahren und sie lecker zubereitet zu genießen. Die Veranstalter – der Main-Kinzig-Kreis, SPESSARTregional und der Kreisbauernverband Main-Kinzig – läuteten im MKK-Lädchen die neunte Ausgabe des Festivals ein.

Bild: Pressestelle MKK

 

weitere Infos »  

Netzwerk Daseinsvorsorge trifft sich im Spessart


März 2019. Nach seinem Start Ende 2018 in Berlin hatte sich das Netzwerk Daseinsvorsorge für sein zweites Treffen Bad Soden-Salmünster ausgesucht. Zwei Tage standen zur Verfügung, um sich über Fragen der Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen auszutauschen. Als gastgebende Region begrüßte SPESSARTregional die rund 40 Teilnehmer im Spessart Forum. Der Schwerpunkt des Treffens lag auf der Sicherung der Mobilität im ländlichen Raum.

Bild: Hochschule Neubrandenburg

weitere Infos »  

Zwölf weitere Projekte befürwortet


März 2019. Auf seiner ersten diesjährigen Sitzung am 26. März in Brachttals Ortsteil Hellstein hatte das LEADER-Entscheidungsgremium gleich über zwölf Projektanträge zu beschließen (in Klammern die jeweils beantragte Fördersumme): „Musikpavillon" der Stadt Bad Soden-Salmünster (121.321 Euro), „Konzept Spessardcard" der Spessart Tourismus und Marketing GmbH (6.828 Euro), „Konzept Engagement Natur“ (6.555 Euro) und „Erstellung Naturparkplan“ (16.387 Euro), beides Vorhaben des Naturparks Hessischer Spessart, „Taste Tank - Neue Produkte Spessart“ (10.084 Euro) und „Konzept Mikrologistik & Mikrohubs“ (20.168 Euro) – zwei Projektanträge von SPESSARTregional, „Umsetzung Keramik-Schaufenster“ der Stadt Wächtersbach (63.000 Euro), „Die Andreas – Regionaler Imbiss Steinau“ der Oertl & Stiehler GbR (26.176 Euro), das Projekt „E-Learning“ der Kalus GmbH (5.294 Euro), das Vorhaben der Gemeinde Brachttal „Industrieregion Steingut – Koordination“ (26.471 Euro), „Holzdesign Schreiber“ von Felix Schreiber (45.000 Euro) und das „Konzept Kneipplandschaft“ der Gemeinde Jossgrund (7.382 Euro). Alle Projektanträge werden vom Gremium befürwortet und können für die Antragstellung vorbereitet werden.

Nähere Infos zu den Projekten finden Sie unter dem Menupunkt LEADER/Projektliste

 


Lebensmittelhelden gewählt


März 2019. Viele innovative Ideen, wie schon am Anfang der Produktionskette Lebensmittelverschwendung verringert werden kann, hatten sich beim Food Heroes Award beworben. Unter die Finalisten hatte es auch ein hessischer Beitrag geschafft: Die Hessische Biohuhn eG aus Bad Hersfeld, eine Genossenschaft von sechs Bio-Hühnerhaltern und zwei Schlachtern. Sie erzielte mit ihrer Bickus-Initiative beim Online-Voting die zweitmeisten Stimmen. Sie punkteten mit ihren Produkten von Hahn und Henne sowie der Aufzucht von Zweinutzungsrassen. Mit ihrem Know-how werden sie die Projektpartner im Rahmen von Food Heroes unterstützen.

Mehr Informationen zu allen Finalisten und ihren Ideen unter: https://foodheroesaward.eu

Bild: Waren für die Bickus-Initiative beim Food Heroes Award in Rennes, Frankreich vertreten: Fabian Häde (links) und Tim Treis (rechts) zusammen mit dem für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zuständigen EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis

 


Este Sitzung des LEADER-Entscheidungsgremiums im neuen Jahr


März 2019. Am 26. März kommt das LEADER-Entscheidungsgremium im DGH in Brachttal-Hellstein zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Auf der Tagungsordnung stehen u.a. zwölf Projektanträge zur Beschlussfassung an: das Projekt „Musikpavillion“ der Stadt Bad Soden-Salmünster, das „Konzept Spessartcard“ der Spessart Tourismus Marketing GmbH, zwei Projektvorhaben des Naturparks Hessischer Spessart – „Konzept Engagement Natur“ und „Erstellung Naturparkplan“ sowie zwei Projektanträge von SPESSARTregional – „Taste Tank - Neue Produkte Spessart“ und „Konzept Mikrologistik & Mikrohubs“, der Projektantrag „Umsetzung Keramik-Schaufenster“ der Stadt Wächtersbach, das Vorhaben „Die Andreas - Regionaler Imbiss“ – privater Antragsteller, das Projekt „E-Learning“ – privater Antragsteller, das Vorhaben der Gemeinde Brachttal „Industrieregion Steingut – Koordination“, das Projekt „Holzdesign Schreiber“ – privater Antragsteller und der Projektantrag der Gemeinde Jossgrund „Konzept Kneipplandschaft“.

 


Neue Konzepte für "Vitale Treffpunkte"


Dezember 2018. Wie können Dorfgemeinschaftshäuser fit für die Zukunft gemacht werden? Zwei Jahre lang haben sich die beiden Gemeinden Birstein und Brachttal mit dieser Frage beschäftigt und für ihre Gemeinschaftshäuser Konzepte entwickelt. Den Rahmen dazu bot das von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung geförderte Modellvorhaben „Vitale Treffpunkte“, an dem die beiden Gemeinden unter der Trägerschaft von SPESSARTregional teilgenommen hatten. Zum Abschluss des Modellvorhabens luden die Akteure nun ins Bürgerhaus Birstein ein. Sie erläuterten, mit welcher Methode die Gemeinschaftshäuser auf ihre Zukunftsfähigkeit hin analysiert und bewertet wurden und stellten die daraus entwickelten Konzepte vor: Birstein will ortsteilübergreifend Funktionen bündeln und Brachttal kommunale Schwerpunkte setzen.

weitere Infos »  


   Aktuelles


LEG-Sitzung SPESSARTregional

Mittwoch,
18. September 2019,
9-11 Uhr,
Rathaus, Freigericht-Somborn




      weitere Infos




      weitere Infos



      weitere Infos



SPESSARTregional
Georg-Hartmann-Str. 5-7
63637 Jossgrund
Tel. +49 (0)6059 9069606

info@spessartregional.de