REGIO.DORF.LADEN

Regionale Produkte erfreuen sich bei Verbrauchern großer Beliebtheit. Sie stehen für kurze Transportwege und regionale Wertschöpfung. Doch regionale Produkte sind nicht nur für Verbraucher attraktiv. Ein besonderes, gut platziertes Regional-Sortiment in einem Dorfladen kann gerade für Nahversorger im ländlichen Raum eine Schlüsselrolle einnehmen und deren wirtschaftliche Existenz nachhaltig stärken.

MIT MODELLVORHABEN NETZWERK GEKNÜPFT

Dazu bedarf es einer engen Zusammenarbeit zwischen Dorfläden und regionalen Erzeugern und eines logistischen Rahmens. Dies zu schaffen war Ziel des Modellvorhabens Regio.Dorf.Laden: Gut & Regional versorgt! In Zusammenarbeit mit der Regio.Marketing GmbH hat SPESSARTregional von Mitte 2016 bis Ende 2017 in der Region ein Nahversorgungsnetzwerk zwischen Erzeugern, Verarbeitern und Dorfläden aufgebaut. Ein Vorhaben, das vom Bundesprogramm Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wurde.

WEITERE BEGLEITUNG DURCH LEADER-PROJEKT

Die erfolgreichen Ansätze des Modellvorhabens galt es weiter auszubauen und zu stabilisieren. Dazu brachte SPESSARTregional 2018 in Kooperation mit der IHK Hanau-Gelnhausen-Schüchtern eine auf zwei Jahre angelegte Erweiterung und fachliche Begleitung des Dorfladen-Erzeuger-Netzwerkes auf den Weg. Ziel dieses über LEADER geförderten Projektes ist es, weitere Dorfläden und Erzeuger für das Netzwerk zu gewinnen, die Lieferketten und Beziehungen weiter auszubauen sowie die Ladeninhaber fachlich zu begleiten und zu qualifizieren.

MODELLVORHABEN “REGIO.DORF.LADEN: GUT & REGIONAL VERSORGT!”
Aufbau eines Nahversorgungsnetzwerkes mit regionalen Produkten in der Region SPESSARTregional

Wie finden regionale Produkte den Weg ins Ladenregal? Dieser Frage gingen SPESSARTregional und Regio.Marketing GmbH in Kooperation mit der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern mit dem Modellvorhaben Regio.Dorf.Laden: Gut & regional versorgt! nach. Ziel war der Aufbau eines Nahversorgungsnetzwerks mit regionalen Produkten.  Ein Projekt, von dem die regionalen Erzeuger, die Dorfläden wie auch die Verbraucher profitieren.

Die Palette an regionalen Produkten ist vielfältig. Das zeigt die Initiative Regionale Geschmacksvielfalt Kinzigtal & Spessart. Doch die Produkte der Kleinsterzeuger sind meist nicht über Großhändler bestellbar und die Angebotstiefe der Discounter an regionaler Ware von Kleinsterzeugern ist begrenzt.

Für Dorfläden hingegen kann ein besonderes, gut platziertes Regional-Sortiment, das sich von denen im „normalen“ Lebensmitteleinzelhandel abhebt, zur Kundenbindung und somit auch zur wirtschaftlichen Absicherung beitragen. Bislang waren die Kontakte der Dorfläden zu den regionalen Erzeugern jedoch eher zufällig als strategisch systematisch. Häufig fehlte es den Ladeninhabern an Kapazitäten, um den Kontakt zu den Erzeugern zu suchen und Lieferbeziehungen aufzubauen. 

In einem ersten Schritt wurde der Status quo in puncto Erzeugung und Verkaufswege regionaler Produkte analysiert. Auf dieser Grundlage entwickelten die Kooperationspartner ein Konzept zur Regionalisierung der Dorfläden und schufen erste Ansätze für effiziente Logistikstrukturen. Weiterhin wurde ein speziell auf die Dorfläden ausgerichtetes Kommunikationskonzept für regionale Produkte entwickelt. 

15 Ladenstandorte wurden zu Beginn näher untersucht, sechs von ihnen als Pilotläden ausgesucht. Die Befragung der Dorfläden zeigte, wo die Interessen auf Seiten der Nahversorger liegen. Diese galt es mit dem Angebot regionaler Erzeuger zusammenzubringen. Dabei konnten die Projektpartner auf das bereits gut funktionierende Netzwerk Regionale Geschmacksvielfalt Kinzigtal & Spessart aufbauen. Die sechs Nahversorger wurden dabei unterstützt, das speziell für ihren Dorfladen passende Regionalsortiment zusammenzustellen, im Geschäft zu platzieren und zu bewerben. Mit Hilfe eigens angefertigter Plakate, Regalstopper, Stofftaschen etc., einer Präsentation auf www.handgemacht-online.de/regio-dorf-laden/ sowie speziellen Werbeaktionen wie Verkostungen, Herbstfest etc. Zudem wurden die Dorfladeninhaber hinsichtlich Warenkunde, Kundenansprache und Thekengestaltung geschult. Über den “Runden Tisch Nahversorger” konnten sich die Teilnehmer austauschen. Zum Ende des Modellvorhabens sind zwei weitere Dorfläden in das Netzwerk aufgenommen worden. 

Laufzeit: Juni 2016 bis Dezember 2017
Förderung:
Bundesprogramm Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Projektpartner: SPESSARTregional, Regio.Marketing GmbH
Kooperationspartner: IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Regionale Geschmacksvielfalt Kinzigtal & Spessart, Dorfladen-Netzwerk

LEADER-PROJEKT “REGIO.DORF.LADEN”:
Erweiterung und fachliche Begleitung des Dorfladen-Erzeuger-Netzwerkes 

Mit dem Modellvorhaben Regio.Dorf.Laden: Gut & regional versorgt! wurden bereits erste erfolgreiche Ansätze für ein regionales Dorfladen-Erzeuger-Netzwerk geschaffen. Um diese weiter ausbauen und stabilisieren zu können, startete SPESSARTregional in Kooperation mit der IHK Hanau-Gelnhausen-Schüchtern ein auf zwei Jahre angelegtes Folgeprojekt, das mit LEADER-Mitteln gefördert wird. Ziel des Projektes ist es,

  • weiteren Dorfläden und Erzeugern die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben,
  • die Lieferketten und Beziehungen weiter auszubauen und
  • die fachliche Begleitung und Qualifizierung der Ladeninhaber zu gewährleisten.

Mit der Unterstützung eines externen Dienstleisters werden folgende Schritte durchgeführt: 

  • Erstberatung neuer Dorfladeninhaber
  • Runder Tisch des Dorfladen-Erzeuger-Netzwerkes zum Erfahrungsaustausch, Klärung fachlicher Fragen, Einführung neuer Partner und Produkte, Klärung gemeinsamer Aktionen und Werbemaßnahmen (1-2 Treffen pro Jahr)
  • Vor-Ort-Beratung der Ladeninhaber (insgesamt 3 Bereisungen)
  • Qualifizierung der Ladeninhaber u.a. zum Warenverkauf und zur Präsentation (insgesamt 2 Schulungen) 
  • Evaluierung und Umsatzmessung

Laufzeit: Herbst 2018 bis Frühjahr 2020
LEADER-Förderung: 10.812 Euro

NAHVERSORGER

Mein Markt Pfaffenhausen
Franz Hohmann
Lohrhaupter Str. 6
63637 Jossgrund-Pfaffenhausen

Mein Markt Burgjoß
Lisa Schreiber
Burgstr. 20
63637 Jossgrund-Burgjoß

Mein Markt Mernes
Nils Kistner
Jossastr. 1
63628 Bad Soden-Salmünster-Mernes

Mein Markt Oberndorf
Heike Elsinger
Frankfurter Str. 8
63637 Jossgrund-Oberndorf

Mittelpunkt Aufenau
Simone Bienossek
Frankfurter Str. 57-59
63607 Wächtersbach-Aufenau

Unser Laden GbR
Pestalozzistr. 5
36381 Schlüchtern-Hutten

GUTKAUF Herr
Marcus Herr
Mühlbergstr. 5
63639 Flörsbachtal-Lohrhaupten

Mein Markt Marjoß
Tanja Jäger
Bad Orber Str. 2
36396 Steinau-Marjoß

MKK-Lädchen
Barbarossastr. 24
63571 Gelnhausen

Elanie Naturmarkt Unverpackt
Magdalena Schocker
Spessartstr. 50
63628 Bad Soden-Salmünster-Hausen

Unverpackt Einkaufen in Gelnhausen
Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.
Bahnhofstr. 17
63571 Gelnhausen

BrachtWerk
Alexander Zimmer
Fabrikstr. 12
63636 Brachttal-Schlierbach

REGIOMATEN

Hof Sonnenberg
Marcus Schecke
63619 Bad Orb

Klosterhöfer Ziegenkäse
Frank Simon
Gomfritz 3
36381 Schlüchtern-Gomfritz

Regiomat Lettgenbrunn
Südmährer Str. 3
63637 Jossgrund-Lettgenbrunn

Ziegenhof Waldrode
Henry und Tobias Groh
Birkenhainer Str. 21
63589 Linsengericht-Waldrode