Regionaler Imbiss “Die Andreas”

© SPESSARTregional e.V.

Viele Jahre bestand in der Innenstadt von Steinau der Imbiss am Brückentor. Gut gelegen mit fußläufiger Nähe zur Altstadt, der unmittelbaren Anbindung an die Durchgangsstraße und Zufahrt zur Kernstadt konnte der Imbiss florierend geführt werden. Fehlende Investitionsbereitschaft und gesundheitsbedingte Gründe haben zur Schließung des Standortes geführt.

Im Jahr 2018 wurde das Gebäude mit dem Imbiss – ein ansprechender Backsteinbau, der früher als Lager und Scheune fungierte – von der Oertl & Stiehler GbR erworben. Als Teil der GbR planen die Antragstellerinnen als „Die Andreas“ die Umgestaltung und Neueröffnung des Imbisses, um eine Existenz zu gründen.

Die Umgestaltung und Neueröffnung des Imbisses umfasst die Einrichtung einer Küche, eines Verkaufsraumes zum Straßen- und Innenverkauf, eines Gastraumes mit Stehtischen sowie die sanitären Einrichtungen.

Um dem historischen Gebäude Rechnung zu tragen ist geplant, den bestehenden Anbau abzureißen, das Format des alten Scheunentores wieder aufzunehmen und hier die Theke für den Straßenverkauf einzubetten. Gleichzeitig kann auch die Theke im Innenverkauf bedient werden.

Das Angebot des Imbisses richtet sich sowohl an durchfahrende Gäste als auch an die Einheimischen selbst, die auf dem Weg in die Stadt oder zum Bahnhof Steinau das Gebäude passieren. Insbesondere sollen auch Gäste für den Mittagstisch zum Beispiel mit Suppen, Eintöpfen oder Gulasch und salzigem und süßem Gebäck angesprochen werden, die vor Ort verzehrt oder auch im Pfandglas verpackt mitgenommen werden können. Nach Hause kommende Pendler sollen ebenfalls noch die Möglichkeit zum Verzehr oder Einkauf erhalten. Daher sind die Öffnungszeiten von 11.00 bis 19.30 Uhr geplant.

Bei der Zubereitung der Gerichte wird besonderer Wert auf regionale und saisonale Zutaten gelegt. So sollen Fleisch- und Wurstwaren von regionalen Erzeugern bezogen werden, ebenso wie andere mögliche Grundzutaten. Auch ist daran gedacht, an traditionelle Rezepte der ehemaligen Metzgerei anzuknüpfen, um langjährige Stammkunden erneut ansprechen zu können.

MEHR INFOS

Antragsteller: Oertl & Stiehler GbR
Projektierung: LEADER
Fördersumme: 41.119 Euro
Projektbeginn: Sommer 2019
Download: Projektskizze