Zertifizierung als nachhaltiges Reiseziel

Seit Februar 2020 ist die Spessart Tourismus und Marketing GmbH (STM) Partner in dem bundesgeförderten Forschungs- und Praxisprojekt „NaTourHuKi“ (Nachhaltiges Tourismuskonzept für Hanau und den westlichen Teil des Main-Kinzig-Kreises im Kontext des Regionalpark RheinMain). Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie für den Untersuchungsraum (Kinzigtal von Hanau bis Steinau a.d. Straße).

Für eine ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltige Tourismusentwicklung steht die Ein-beziehung der sozialen und ökologischen Auswirkungen des Tourismus als wirtschaftliche Tätigkeit im Fokus. Ziel ist eine Tourismusentwicklung, die die Kulturlandschaft schützt, die Interessen aller Anspruchsgruppen berücksichtigt und regionale Wertschöpfung generiert. In der im Jahr 2021 erfolgten Weiterentwicklung des Strategischen Entwicklungsplans (2017) wurde „Nachhaltigkeit“ als eines von drei Handlungsprinzipien verankert. Von diesen Handlungsprinzipien wird die zukünftige Tourismusentwicklung geleitet und sie sind von allen touristischen Akteuren in der Destination bei allen Handlungen zu berücksichtigen.

Um die Gesamtdestination über den Untersuchungsraum für das Projekt „NaTourHuKi“ hin-aus und unter Berücksichtigung aller touristischen Aktivitäten inklusive Übernachtungstourismus langfristig strategisch nachhaltig auszurichten, strebt die STM eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung an. Die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt sollen mit einfließen.

Geplant ist eine Zertifizierung als „Nachhaltiges Reiseziel“. Diese Zertifizierung wurde im Jahr 2014 in einem Pilotprojekt in Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Unternehmen TourCert entwickelt. Diese Zertifizierung ist die erste und einzige im deutschsprachigen Raum, die die Destination als Ganzes betrachtet und alle touristischen Anbieter der Destination einbindet. Alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – die ökonomische, ökologische und soziale – wer-den im Zertifizierungsprozess berücksichtigt. Bereits als „Nachhaltiges Reiseziel“ ausgezeichnete deutsche Destinationen sind beispielsweise Hochschwarzwald, Nördlicher Schwarzwald, Saarland, Deutsche Weinstraße, Uckermark. Der Spessart wäre die erste hessische Destination mit der Auszeichnung „Nachhaltiges Reiseziel“ und würde somit eine Vorreiterrolle in der nachhaltigen Tourismusentwicklung einnehmen. TourCert ist weltweit die einzige Institution, die dieses System in Destinationen einführen darf.

MEHR INFOS

Antragsteller: Spessart Tourismus und Marketing GmbH
Projektierung: LEADER
Fördersumme: 10665 Euro
Projektbeginn: 2021
Homepage:
Download: Projektskizze