Wirtshaus im Spessart – Weiterentwicklung der Dachmarke und des regionalen Netzwerkes

© Spessart Tourismus und Marketing GmbH – Claus Tews

Im Jahr 2019 startete das Projekt „Wirtshaus im Spessart“ mit dem Ziel, den Aufbau einer Gastronomie-Erzeuger-Kooperation im Sinne einer Dachmarke zu unterstützen und den Anteil regionaler Erzeugnisse in der Gastronomie zu erhöhen. Aufgrund der Coronapandemie kam eine Vielzahl der geplanten Treffen nicht zustande. Nichtsdestotrotz konnten während der Pandemiejahre gleich zwei kulinarische Aktionen ausgearbeitet und erstmals umgesetzt werden: Die Aktionen „Platz…Hirsch!“ und „Obstgarten Spessart“.

Auch wenn sich in der Pandemie die Bedarfe der Zielgruppen mit Blick auf den Aufbau eines Kooperationsnetzwerkes verändert haben, wurde das Interesse an der Dachmarke und dem dahinterstehenden Netzwerk bestätigt. Bedarfe werden in der Kommunikation, der Sensibilisierung von Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie in der digitalen Bereitstellung neuer Zubereitungsmöglichkeiten regionaler Produkte gesehen.

Mit gezielten Marketingmaßnahmen gilt es, das Netzwerk „Wirtshaus im Spessart“ weiterzuentwickeln und den Bekanntheitsgrad zu steigern. Damit einhergeht die Sensibilisierung von Gästen, Einheimischen und der lokalen Gastronomie für die Vielfalt der regional erzeugten Produkte und deren Einsatzmöglichkeiten in der Küche.

Zur Umsetzung des Vorhabens sollen die Aktionen „Platz…Hirsch!“ und „Obstgarten Spessart“ unter Einbezug der gesamten Lieferkette im Sinne „Vom Feld auf den Teller“ eingebunden werden. Insbesondere Hofläden, Dorfläden und der Einzelhandel sollen angesprochen werden. Neben der Herausgabe einer Publikation „Regionale Kulinarik – Wirtshaus im Spessart“ sind u. a. öffentliche Veranstaltungen und Beiträge in Sozialen Medien geplant.

INFOS

Handlungsfeld: Regionale Wirtschaft
Antragsteller: Spessart Tourismus und Marketing GmbH
Fördersumme: 8.077 Euro
Status: LEG-Beschluss