Mountainbikestrecke “Spessart 8”

© Spessart Tourismus Marketing GmbH, Claus Tews

Das Mountainbiken spielt im gesamten Spessart eine zunehmende Rolle in der touristischen Entwicklung. Auf hessischer Seite wurde das Mountainbiken in der regionalen Tourismusstrategie als eines der vier Profilthemen herausgearbeitet. Zusammen mit einer sehr aktiven regionalen Szene der Mountainbiker und einem umfassenden Angebot auch an geführten Touren hat der Spessart das Potential, sich zu einer bundesweit attraktiven MTB-Region zu entwickeln.

Mit der Konzeption der „Spessart 8“ soll nun im Sinne eines touristischen Alleinstellungsmerkmales eine länderübergreifende Mountainbike-Runde geschaffen werden, die die bestehenden Wegenetze miteinander verknüpft. Für Mountainbiker soll so ein attraktives Angebot für längere Strecken und damit Mehrtagestouren geschaffen werden.

Für die „Spessart 8“ soll im gesamten Gebiet des Spessarts und damit dem dazu gehörenden Main-Kinzig-Kreis sowie den Landkreisen Main-Spessart, Miltenberg und Aschaffenburg eine Mountainbike-Runde von 250 bis 280 km Länge in Form einer Acht entstehen.

Das Vorhaben soll in zwei direkt aufeinanderfolgenden Phasen realisiert werden.

Phase I: Konzeption 2018

  • Anteilige Beteiligung an einem Gesamtvorhaben / „Unteilbares Projekt“
  • Geschätzter Kostenrahmen: 35.000 Euro
  • Finanzierung durch gleichmäßige prozentuale Verteilung auf die hessischen und bayerischen Partner

Phase II: Umsetzung 2019

  • Zerlegung in Einzelvorhaben auf der Basis der Konzeption
  • Geschätzter Kostenrahmen: 120.000 bis 150.000 Euro
  • Finanzierung durch prozentuale Verteilung gemäß der Streckenlänge in den Regionen/LAGen

Im Einzelnen sollen möglichst bestehende Routen und die regionalen Vorarbeiten genutzt werden. Anschlussmöglichkeiten an die Nachbarregionen Rhön und Odenwald sind bei den Vorüberlegungen zu berücksichtigen.

Für ein attraktives Fahrerlebnis ist die Maßgabe, dass bei der Streckenführung verschiedene Landschaftselemente und Aussichtspunkte aufgenommen werden und ein abwechslungsreicher Untergrundmix entsteht. Asphaltierte Wegeabschnitte sollen soweit möglich vermieden bzw. auf ein Minimum reduziert werden. Der Anteil an schmalen Wegen (Trails) soll 20 bis 25 Prozent betragen.

Einstiegsmöglichkeiten und Etappenziele der „Spessart 8“ sollen Orte mit guter touristischer Infrastruktur sein. Insbesondere im zentralen Spessart sollen Hotellerie und Gastronomie von der Routenführung profitieren und sich auf die Zielgruppe spezialisieren können. Zudem sollen die ÖPNV-Anbindungen mit Fahrradtransport geprüft und eingeplant werden.

MEHR INFOS

Antragsteller: Naturpark Hessischer Spessart, Tourismusverband Spessart – Mainland e.V & Mainland Miltenberg – Churfranken e.V.
Projektierung: LEADER
Fördersumme: 7.494 Euro
Projektbeginn: Frühjahr 2018
Download: Projektskizze