Sinntal

© Gemeinde Sinntal

Mit seinen zwölf Ortsteilen wird Sinntal durch die Ausläufer der beiden Mittelgebirge Rhön und Spessart geprägt. Rund 200 Kilometer markierte Wanderwege warten auf erlebnishungrige Wanderfreunde, zum Beispiel auf dem „Drei-Burgen-Weg“, der auf ca. 16 Kilometer Länge von der Burg Brandenstein über die Ruine Steckelberg zur Burg nach Schwarzenfels führt oder der Spessartbogen mit seinen Spessartfährten und -spuren. Zudem verlaufen der Radfernweg R2 sowie überregionale Wanderwege durch Sinntal. Zwischen dem Ortsteil Jossa und Villbach kann man auf dem Kulturradweg „Perlen der Jossa“ in ca. 25 Kilometer Länge kräftig in die Pedale treten.

Jederzeit lohnt sich auch ein Besuch auf der Burg Schwarzenfels, die vor mehr als 700 Jahren hoch über dem Tal der Sinn errichtet wurde. Eine besondere Attraktion ist die hervorragende Fernsicht. Ferner wird die gesamte Burganlage für große Veranstaltungen genutzt. Hier findet zum Beispiel am ersten Adventswochenende der historische Weihnachtsmarkt statt.

Wer nach Sinntal kommt, der kann etwas erleben oder einfach nur mit allen Sinnen genießen. Egal ob das Naturerlebnisbad mit den Wohnmobilstellplätzen, das Freibad, die Kinzigquelle, Schachbrettblumen, der Biberlehrpfad, Reiterhöfe oder das Schulbauerndorf Weichersbach.

Zum Wohlfühlen laden gemütliche Gasthäuser mit Erzeugnissen aus der Region und Wildspezialitäten ein. Außerdem bieten alle Bett+Bike-Betriebe einen sicheren Abstellplatz für Räder und eine Trockenmöglichkeit für nass gewordene Ausrüstung.

Mehr InfoS

Einwohner: 8.856*
Stadt-/Ortsteile: Altengronau, Breunings, Jossa, Mottgers, Neuengronau, Oberzell, Sannerz, Schwarzenfels, Sterbfritz, Weichersbach, Weiperz, Züntersbach
Kontakt: Gemeindeverwaltung
Am Rathaus 11
36391 Sinntal
Tel.: 06664/80-0
Email: info@sinntal.de
Homepage: www.sinntal.de

Biber im Sinntal©Gemeinde_Sinntal
Alte Brücke©Gemeinde_Sinntal

*Statistikquelle: 31.12.2019, @ Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden, 2020