Biebergemünd

Das landschaftlich äußerst reizvolle Biebertal mit der Großgemeinde Biebergemünd befindet sich in der Mitte zwischen Frankfurt am Main und Fulda. Es ragt vom Kinzigtal aus ca. zwölf Kilometer in den waldreichen Spessart hinein.

Zur Großgemeinde gehören die staatlich anerkannten Erholungsorte Bieber und Roßbach sowie die Ortsteile Breitenborn-Lützel, Lanzingen, Kassel und Wirtheim. In dieser idyllischen Landschaft und dem gesunden Mittelgebirgsklima findet der gestresste und Erholung suchende Mensch die nötige Ruhe und Entspannung. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen der endlose Spessartwald mit seiner artenreichen Flora und Fauna, ferner ein beheiztes Freischwimmbad, zwei Kneippanlagen, verschiedene Angelteiche, Kegelbahnanlagen, Tennisplätze, Mountainbike-Strecken, traditionelle Heimatfeste und vieles mehr. Auf ca. 400 Kilometer markierten Rundwanderwegen und zahlreichen Fernwanderwegen können die Gäste die Schönheiten des Spessarts kennenlernen. Großer Beliebtheit bei den Mountainbike-Sportlern erfreute sich der vom RFC Roßbach durchgeführte „Biebergrund-Bike-Marathon“: Ein Radsport-Event, der alljährlich mit zu den sportlichen Highlights in Biebergemünd zählt.

Die Gemeinde Biebergemünd kann auf eine lange, wechselvolle Geschichte zurückblicken. Von einer Besiedlung bereits frühgeschichtlicher Zeit, vor mehr als 2.000 Jahren, zeugen verschiedene Ringwälle – Fliehburgen der Kelten – auf den Höhen rund um das Biebertal. Rund um die Alteburg (Ortsteil Kassel) und in die Keltenzeit führt der zweite europäische Kulturrundweg in Biebergemünd. Der gewaltige Ringwall (500 mal 150 Meter) hat einen Teil seines Geheimnisses preisgegeben: Ein Stück seiner Ummauerung wurde rekonstruiert.

Besonders sehenswert sind das Biebergrundmuseum, welches unter anderem an die Bergbauzeit in Bieber erinnert, sowie der Kulturrundweg „Die Bieberer Acht“, der den Besucher an vielen naturgeschichtlichen und bergbauhistorischen Stätten des oberen Biebertals vorbeiführt. Die geologisch historischen Stellen weisen auf den Abbau von Silber, Kupfer, Blei sowie Eisen und Kobalt hin, der 1494 erstmals erwähnt wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die mittelalterliche Mauritius-Kapelle auf dem Burgberg aus dem 11. Jahrhundert sowie die Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk im Ortsteil Kassel aus dem 18. Jahrhundert und die Pfarrkirche St. Peter und Paul im Ortsteil Wirtheim, ebenfalls aus dieser Zeit.

Über 100 Vereine, Verbände und andere Institutionen sorgen über das ganze Jahr hinweg für einen umfangreichen und abwechslungsreichen Veranstaltungskalender.

Mehr InfoS

Einwohner: 8.288*
Ortsteile: Bieber, Breitenborn/Lützel, Kassel, Lanzingen, Roßbach, Wirtheim/Neu-Wirtheim
Kontakt: Rathaus am Gemeindezentrum
63599 Biebergemünd
Tel.: 06050/9717-0
Email: info@biebergemuend.de
Homepage: www.biebergemuend.de

Burgbergkapelle
Wiesbütt

*Statistikquelle: 31.12.2019, @ Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden, 2020