Home      |      Kontakt      |      Impressum
Region Verband LEADER weitere Aktivitäten Service
PURE Hubs Daseinsvorsorge Mobilitätsnetz Spessart - flinc  
Was ist MORO? Konzept Publikationen  
Hintergrund


Das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge unterstützt in den Jahren 2012/2013 bundesweit 21 ausgewählte Modellregionen in ländlichen Räumen, sich innovativ den infrastrukturellen Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen. Mit einer Regionalstrategie Daseinsvorsorge sollen die Modellregionen erforderliche Infrastrukturanpassungen vorausschauend und kooperativ gestalten. Durchgeführt als Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) setzt das Aktionsprogramm damit einen Schwerpunkt innerhalb der
„Initiative ländliche Infrastruktur“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Betreut wird das Aktionsprogramm vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR).

Die Regionalstrategie Daseinsvorsorge ist ein Instrument für ländlich strukturierte Regionen, in denen die Grundversorgung mit unverzichtbaren örtlichen Leistungsangeboten wie Schulen, Kindergärten, Gesundheits-und Beratungseinrichtungen, ÖPNV, Straßen und technischer Ver- und Entsorgung gefährdet ist, weil die Bevölkerung stark abnimmt oder altert und so wichtige Auslastungsschwellen unterschritten werden. Sie hat sich unter dem Namen „Masterplan Daseinsvorsorge“ bereits in einigen Modellregionen als Instrument praktisch bewährt.

 

Bei der Entwicklung einer Regionalstrategie geht es darum, die vielfältigen Bereiche der technischen und sozialen Infrastruktur in Zusammenarbeit mit Bevölkerung, Kommunalpolitik und Trägern der Daseinsvorsorge an die Herausforderungen des demografischen Wandels anzupassen und drohende Angebotseinschränkungen abzuwenden oder zumindest auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Es handelt sich dabei vorrangig um einen diskursiven Prozess, den Landkreise, Regionen oder interkommunale Kooperationen initiieren, um sich zusammen mit der interessierten Bevölkerung, öffentlichen und privaten Trägern der Daseinsvorsorge und den Kommunen systematisch mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die verschiedenen Infrastrukturbereiche der Daseinsvorsorge auseinanderzusetzen, Szenarien und Anpassungsstrategien zu entwickeln, und deren Umsetzung politisch und organisatorisch sicherzustellen.

 

Das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge startete im April 2011 mit einem zweistufigen Teilnahmewettbewerb. In der ersten Runde wurden zunächst 50 Bewerberregionen anhand ihrer eingereichten Konzeptbeiträgen ausgewählt und in der zweiten Runde durch eine vom BMVBS einberufene externe Jury unter Leitung von Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth letztlich 21 Modellregionen. Alle Flächenländer sind mit mindestens einer Modellregion vertreten (s. Karte Modellregionen).


 


   Aktuelles


      weitere Infos




      weitere Infos




      weitere Infos



      weitere Infos



SPESSARTregional
Georg-Hartmann-Str. 5-7
63637 Jossgrund
Tel. +49 (0)6059 9069606

info@spessartregional.de