Home      |      Kontakt      |      Impressum
Region Verband LEADER weitere Aktivitäten Service
Was ist LEADER? Projektförderung Entscheidungsgremium Projektliste  
Von der Projektidee zur Projektförderung


Grundsätzlich können Projekte über das LEADER-Programm gefördert werden, die mit den Zielen des Regionalen Entwicklungskonzeptes von SPESSARTregional übereinstimmen und zur dessen Umsetzung beitragen und die den Förderbestimmungen der „Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung entsprechen.

Wichtig! Erst nach der schriftlichen Förderzusage der Bewilligungsstelle darf mit der Projektumsetzung begonnen werden. Andernfalls ist eine Förderung ausgeschlossen.


Projektprüfung

Wenn Sie eine Projektidee in der Region mit einer LEADER-Förderung realisieren möchten, dann vereinbaren Sie einen Termin mit dem Regionalmanagement. Es prüft zunächst, ob die Projektidee dem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) von SPESSARTregional entspricht (Förderwürdigkeit). Für das erste Beratungsgespräch ist noch keine ausgefeilte Projektbeschreibung erforderlich. Dennoch ist es hilfreich, bereits im Vorfeld die Projektidee soweit wie möglich zu skizzieren. Der Projekt-Bewertungsbogen - die Grundlage für das LEADER-Entscheidungsgremium - ist eine Orientierungshilfe, um das Projekt von Beginn an im Gesamtkontext zur regionalen Entwicklungsstrategie von SPESSARTregional zu sehen.
In enger Zusammenarbeit mit der Bewilligungsstelle, dem Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlichen Raum des Main-Kinzig-Kreises, wird zudem geprüft, ob eine LEADER-Förderung nach den geltenden Richtlinien möglich ist (Förderfähigkeit).


Projektvorbereitung

Sind diese Voraussetzungen gegeben, wird die Projektidee im Verlauf der Projektberatung zunehmend konkretisiert und für die Vorstellung im LEADER-Entscheidungsgremium vorbereitet.
Wenn die Projektidee zwar dem REK entspricht, eine Förderung nach LEADER jedoch nicht möglich ist, prüft das Regionalmanagement, ob für das Projekt alternative Förderprogramme in Frage kommen.


Vorstellung im LEADER-Entscheidungsgremium

Das Projekt wird dann in einer der mehrmals im Jahr stattfindenden Versammlungen des LEADER-Entscheidungsgremiums vorgestellt. Ihm gehören alle Mitglieder des Verbandes mit Ausnahme des Main-Kinzig-Kreises (Bewilligungsstelle) an (siehe Menupunkt Entscheidungsgremium). Dieses Gremium berät auf der Grundlage des REK von SPESSARTregional nach einem einheitlichen Bewertungsverfahren über alle Projektanträge und stimmt darüber ab, ob sie den weiteren Weg der Antragstellung auf eine LEADER-Förderung gehen können: Welche Angaben für die Projektvorstellung im LEADER-Entscheidungsgremium erforderlich sind, können Sie der Projektskizze entnehmen.


Antragstellung

Befürwortet die Versammlung des LEADER-Entscheidungsgremiums ein Projekt, kann der potentielle Projektträger bei der Bewilligungsstelle des Main-Kinzig-Kreises einen Antrag auf LEADER-Förderung einreichen (siehe Förderantrag Bewilligungsstelle). Hierfür wird eine Frist von acht Wochen gewährt.


Informations- und Publizitätsvorschriften

Um den Beitrag des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes besser bekannt zu machen, sind vom Antragsteller genaue Bestimmungen zur Information und Publizität des geförderten Projektes einzuhalten. Diese sind in einem Merkblatt Informations- und Publizitätsvorschriften für Antragsteller zusammengefasst.


Download

 SPESSARTregional - REK 2014-2020 (vollständige Fassung)
 SPESSARTregional - REK 2014-2020 (Broschüre / gekürzte Fassung)
 LEADER - Flyer "Informieren & Mitgestalten"
 LEADER - Projekt-Bewertungsbogen
 LEADER - Projektskizze (zur Vorstellung im LEADER-Entscheidungsgremium)
 LEADER - Übersicht Zielsystem REK
 LEADER - Förderantrag Bewilligungsstelle
 LEADER - Merkblatt Informations- und Publizitätsvorschriften für Antragsteller
 LEADER - Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung

   Aktuelles


      weitere Infos




      weitere Infos




      weitere Infos



      weitere Infos



SPESSARTregional
Georg-Hartmann-Str. 5-7
63637 Jossgrund
Tel. +49 (0)6059 9069606

info@spessartregional.de